Startseite
    Straussenfarm
    Wasserfälle
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/arni1957

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Unwetter

In der Nacht vom 3. auf den 4. Dezember erlebten wir unser erstes schweres Gewitter in Paraguay. Der Sturm tobte ca. um 4 Uhr so stark, dass er vielen Bäumen auf der Granja Don Ernesto das Leben aushauchte. Er fegte diese einfach um, als wären es Streichhölzer. Auch auf unserer hinteren Terrasse war es am nächsten Morgen dunkel, es lagen 3 riesige Nadelbäume quer vor unserer Tür.

Eine Fahrt von und zur Farm war nicht mehr möglich. 5 mächtige Bäume versperrten nun den Weg. Also hieß es erstmal viel Arbeit, um die gröbsten Schäden zu beseitigen und wieder eine freie Zufahrt zu schaffen. Die umgefallenen Bäume waren aber nicht das einzige Problem, auch die komplette Strom- und Internetversorgung gab in dieser Nacht auf. Es waren Leitungen gerissen und Strommasten schwer beschädigt. Damit die Ande, unser hiesiger Stromversorger, den beschädigten Mast auf der Zufahrt zur Farm erneuern konnte, mussten nochmals drei schräg stehende Bäume entfernt werden, damit auch größere Fahrzeuge zur Schadensstelle herankommen konnten.
Mittlerweile benutzten wir das Wasser aus dem Poll als Spülwasser für die Toiletten und saßen jeden Abend mit Kerzen hier und hofften, dass der ganze Spuck endlich aufhört.
Viele Menschen haben aber noch größere Schäden an ihren Wohnhäusern oder kleinen Betrieben, deshalb dürfen wir eigentlich wegen unserer etwas eingeschränkten Lebensweise für diese paar Tage nicht jammern. 7 Dezember 20.30 Uhr wir werden wieder mit Strom versorgt.

8.12.15 19:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung